Praxis Sabine Fastabend Praxis für Physiotherapie
  • Sabine Fastabend - Praxisinhaberin & PhysiotherapeutinGGW Physiocoach® & Gesundheits- und Präventionstrainerin
Sabine Fastabend - Praxisinhaberin & Physiotherapeutin1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
             
   
Schlingentischbehandlung
 

Bei der Schlingentischbehandlung werden in Rücken- oder Seitlage, manchmal auch im Sitzen einzelne Gliedermaßen, Kopf und/oder Becken in Stoffschlingen gehängt, die sich über der Behandlungsbank befindet.

Gelenkbewegungen erfolgen dann "hubarm oder hubfrei" unter teilweiser Aufhebung der Schwerkraft, ähnlich einer Bewegung im Wasser, dadurch sind die Gelenkbewegungen z.B. mit weniger Schmerzen durchführbar.

Zusätzlich sind sogenannte "Extensionen" (Streckungen) möglich, die vom Therapeuten durchgeführt werden, um Gelenke zu entlasten und damit Schmerzen zu lindern.

Die Schlingentischbehandlung wird oft in Kombination mit der manuellen Therapie angewendet.

Anwendungsbeispiele:
 
Schmerzustände der Wirbelsäule, Schulter- und Hüftgelenke
 
akute und chronische Bandscheibenschäden
 
Teillähmungen (durch Abnahme der Eigenschwere kann Restkraft der Muskulatur genutzt werden)
 
bei frisch operierten, belastungsunfähigen Gelenken
 
 
 
Zurück Zur Übersicht Weiter
   
     
Gesundheitsmanagement am Arbeitsplatz